Bitte beachten Sie, dass die Angebote des Niedersachsenbüro vom Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung finanziert werden und daher die Teilnahme an Fortbildungen vorrangig den Bürgerinnen und Bürgern Niedersachsens zur Verfügung steht. Sofern die Kapazitäten es zulassen, vergeben wir jedoch auch Plätze an Interessierte aus anderen Bundesländern.

Alle Termine

Fortbildung FB-Reihe der ASG: 17.05. bis 12.07.2021, 5 Termine, jeweils Di, 17.00 bis 19.00 (19.30) Uhr - Online-Angebot

Modelle für Wohnen und Betreuung älterer Menschen auf dem Land: Selbstbestimmt – gemeinschaftlich – generationsübergreifend

Termine:

17.05.2022 Schaffung von Wohnraum und Strukturen für Senioren im Dorf
31.05.2022 (Um-)Bauen, Wohnen und Leben in gemeinschaftlichen Wohnprojekten
14.06.2022 Seniorenwohnprojekte in alter Bausubstanz
28.06.2022 Gemeinsam statt einsam – Hilfe von nebenan
12.07.2022 Finanzierung und Fördermöglichkeiten von gemeinschaftlichen Seniorenwohnprojekten

Vollständiges Programm.

Anmeldung bis zum 13.05.2022 NUR auf der Website der ASG: Zur Anmeldung.

Selbstbestimmtes, gemeinschaftliches Wohnen älterer Menschen im ländlichen Raum hat sich in den letzten Jahrzehnten immer stärker etabliert. Die Gründe hierfür sind vielfältig – während es den einen darum geht, nicht alleine und möglichst in bekannten, gewachsenen Strukturen alt zu werden, ist anderen das soziale Miteinander, die Überschaubarkeit der Einrichtung, eine gegenseitige Unterstützung oder eine frei wählbare, abgestufte ambulante Betreuung vor Ort wichtig.
Für ländliche Kommunen stellt das Angebot barrierefreier Wohnungen und von Unterstützungsstrukturen im Ort eine wichtige Notwendigkeit zur Sicherung der Daseinsvorsorge dar. Darüber hinaus ist die Umnutzung oder eine Nachnutzung vielerorts vorhandener, leerstehender Gebäude wichtig, um ortsbildprägende Bausubstanz zu erhalten und in Wert zu setzen.
Mit unserer gemeinsamen Veranstaltung wollen wir ein Reihe von Aspekten hiervon beleuchten, wollen Fachbeiträge und Berichte aus der Praxis hören und gemeinsam ins Gespräch kommen, denn bei vielen baulichen, finanziellen und rechtlichen Fragestellungen gibt es einen großen Informations- und Austauschbedarf, dem wir nach Möglichkeit gerne nachkommen möchten.
Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Besitzer*innen von alter, ländlicher Bausubstanz, an potenzielle Gründer*innen gemeinschaftlicher Wohnprojekte, an Interessierte aus ländlichen Kommunen, aus Vereinen und der Regionalentwicklung sowie an andere engagierte Menschen im ländlichen Raum.
Wir, die Agrarsoziale Gesellschaft e.V. und das NIEDERSACHSENBÜRO, danken dem Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft, dem Niedersächsischen Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung, der Landwirtschaftlichen Rentenbank und allen weiteren Kooperationspartnern und Beteiligten an dieser Stelle für die freundliche Unterstützung.


Veranstaltungsort

Online-Angebot

Veranstalter

Agrarsoziale Gesellschaft - ASG, in Kooperation mit dem Niedersachsenbüro Neues Wohnen im Alter
Veranstaltung Mi, 06.07.2022, 18.30 - 20.00 Uhr in Frankfurt
Themenabend: Selbstbestimmt leben im Alter mehr

Öffentliche Veranstaltung mit Input durch Andrea Beerli, FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V.

Präsenzveranstaltung, die Referentin wird zugeschaltet.

Mehr Informationen.


Veranstaltungsort

Adickesallee 67-69, Frankfurt

Veranstalter

Netzwerk Frankfurt für gemeinschaftliches Wohnen e.V.
Veranstaltung Di, 12.07.2022, 14.00 - 15.30/ 16.00 Uhr - Online
Netzwerktreffen lokale Beratungsstellen für gemeinschaftliches Wohnen in Nds. mehr

Nicht öffentlicher Austausch der lokalen Beratungsstellen für gemeinschaftliches Wohnen in Niedersachsen.

Thema: noch offen

Anmeldung nur für Mitglieder.


Veranstaltungsort

Online

Veranstalter

Niedersachsenbüro Neues Wohnen im Alter in Kooperation mit Zukunftsstadt Lüneburg 2030+
Veranstaltung Mi, 07.09.2022, 10 - 15.00 Uhr in Hannover
Vortrag: „Wohnen-Pflege-Nachbarschaft: Zukunftsfähige Strukturen in Städten und Dörfern“ mehr

Nicht öffentlicher Beitrag von Andrea Beerli, FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., im Rahmen des 9. Netzwerktreffen Senioren- und Pflegestützpunkte Niedersachsen


Veranstaltungsort

ver.di-Höfe, Veranstaltungszentrum Rotation Goseriede 10, 30159 Hannover

Veranstalter

Landesvereinigung für Gesundheit und Akademie für Sozialmedizin Niedersachsen e. V. (LVG & AFS)
Fortbildung Do, 22.09.2022, 10.00 - 16.00 Uhr - Online-Angebot
Ambulant betreute Wohngemeinschaften: Grundlagen, lokale Bedeutung und Erfolgsfaktoren mehr

Bitte beachten Sie, dass die Angebote des Niedersachsenbüro vom Nds. Ministerium für Soziales, Gesundheit und Gleichstellung finanziert werden und daher die Teilnahme an Fortbildungen vorrangig den Bürgerinnen und Bürgern Niedersachsens zur Verfügung steht. Sofern die Kapazitäten es zulassen, vergeben wir jedoch auch Plätze an Interessierte aus anderen Bundesländern.

 

Ambulant betreute Wohngemeinschaften ermöglichen auch Menschen mit hohem Pflegebedarf ein weitgehend selbstbestimmtes und sozial integriertes Leben. Das kleinteilige Pflegearrangement
bietet einen guten Anknüpfungspunkt für die kommunale Daseinsvorsorge, da es gut mit anderen Infrastruktur- und Pflegeangeboten zu kombinieren ist. Inzwischen ist die Nachfrage nach Plätzen in den Wohngemeinschaften vielerorts größer als das Angebot. Doch unter welchen Bedingungen
lassen sich Projekte erfolgreich initiieren und umsetzen bzw. was sind die Stolpersteine und
Gelingensfaktoren für die Etablierung ambulant betreuter WGs? Die Fortbildung zeigt, welche
Erfolge möglich sind, wenn die Kommunen zusammen mit der Wohnungswirtschaft, den Pflegediensten und engagierten Angehörigen neue Wege gehen.


Programm.

Anmeldung.

Die Kosten für die Online-Fortbildung betragen 65,00 € inkl. digitaler Tagungsunterlagen (40,00 € für Einzelmitglieder des FORUM Gemeinschaftliches Wohnen e.V., Bundesvereinigung. Für Gruppenmitgliedschaften im FORUM gilt: Pro Jahr können zwei Mitglieder einer Mitgliedsorganisation zu den reduzierten Kosten an den Fortbildungen oder Exkursionen teilnehmen)


Veranstaltungsort

Online-Angebot

Veranstalter

Niedersachsenbüro Neues Wohnen im Alter in Kooperation mit dem vdw Verband der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft in Nds./ Bremen
Veranstaltung Mo, 14.11.2022, 9.30 - 15.30 in Hildesheim (alternativ online)
14. Nds. Fachtag Wohnen im Alter "Wohnen.Pflege.Nachbarschaft - kommunale Handlungsoptionen in der Daseinsvorsorge" mehr

Beleuchtet werden die Handlungsmöglichkeiten von Kommunen in der Daseinsvorsorge vor dem Hintergrund des gesellschaftlichen und demografischen Wandels sowie dem zunehmenden Pflegekräftemangel.

Ein wichtiger Aspekt für den Umgang mit diesen Herausforderungen sind zukunftsfeste Quartiere und Dörfer, in denen die Bausteine „Wohnen“, „Pflege“ und „Nachbarschaft“ von lokalen Akteuren unter Federführung der kommunalen Ebenen miteinander verknüpft werden. So können in ländlichen Regionen wohnortnah und ggf. in Kooperation mit Kleinstädten sowohl barrierefreie, altersgerechte Wohnungen als auch Pflegekomponenten wie ambulante Dienste, Angebote der Tages- und Kurzzeitpflege oder ambulant betreute Wohn-Pflegegemeinschaften entstehen. Hinzu kommen Begegnungsmöglichkeiten und organisierte Nachbarschaftshilfen für alle Generationen, die oft aus bürgerschaftlichem Engagement heraus entstehen und maßgeblich den sozialen Zusammenhalt stärken.

Wir möchten auf dem Fachtag Erfahrungswissen teilen und aufzeigen, wie Kommunen, bzw. die Kommunalpolitik, den Aufbau solcher zukunftsfähigen Strukturen und entsprechender Projekte (mit) initiieren, steuern und koordinieren, mindestens aber mit Engagement begleiten und unterstützen können.

Programm folgt.

Anmeldung.


Veranstaltungsort

Großer Sitzungssaal des Kreishauses in Hildesheim, Bischof-Janssen-Str. 31, 31134 Hildesheim (alternativ online)

Veranstalter

Niedersachsenbüro Neues Wohnen im Alter in Kooperation mit dem Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser und dem Nds. Städte- und Gemeindebund
Nach oben