Wortwolke - Platzhalter Gem. Wohnen

wohnraum elka21 Braunschweig - Wohnungsgenossenschaft für gemeinschaftliches Wohnen in Planung

Wir wollen gemeinschaftliches Wohnen in einem Wohnprojekt in Braunschweig im Rahmen einer Genossenschaft umsetzen und stehen kurz vor der Realisierung!
Dafür können wir jede Unterstützung brauchen, die wir kriegen können. Tatkräftige MitstreiterInnen für die Sache, zukünftige MitbewohnerInnen, FörderInnen, SpenderInnen, GrundstückeigentümerInnen, HauseigentümerInnen und DarlehensgeberInnen sind herzlich willkommen bei uns mit zu machen!

Standort: 38176 Wendeburg

Lage des Projekts auf Karte anzeigen

Allgemeine Projektinformationen

Anzahl der Bewohner/innen: 35
Altersspanne bis: 100
Eigentümer/in; Projektträger/in, Vermieter/in: wohnraum elka21 Braunschweig - Wohnungsgenossenschaft für gemeinschaftliches Wohnen - in Planung
Projektlage: Stadt
Rechtsform des Projekts/Organisationsstruktur: Neu gegründete Genossenschaft; wohnungsbezogene Pflichtanteile

Gebäudeart und -nutzung

Gebäude: Neubau
Bauliche Umsetzung der Gemeinschaft: Gemeinschaft in einem Gebäude (eigene Wohnungen/ abgeschlossene Wohneinheiten)
Anzahl Wohneinheiten gesamt: 18
Größe der Wohneinheiten in qm: 60
bis qm: 130
Anzahl 50 bis 80 qm: 10
Anzahl über 80 qm: 8
davon barrierefrei nach DIN 18040-2: 18
zusätzliche Gewerbeeinheiten: nein

Vorhandene Gemeinschaftseinrichtungen

Gemeinschaftsraum: ja
Gästewohnung/-zimmer: ja
Weitere Gemeinschaftseinrichtungen: Gemeinschaftsfahrradkeller, -werkstatt, -küche, -terrasse, -dachterrasse, -garten, Carsharing, ...

In Anspruch genommene Förderungen

Projekt-Schwerpunkte

- Für mehrere Generationen: ja
- (Auch) für Menschen mit Behinderung: ja
Umsetzung des Schwerpunkts/der Schwerpunkte:

Wir wollen gemeinschaftliches Wohnen in einem Wohnprojekt in Braunschweig im Rahmen einer Genossenschaft umsetzen.
Selbstverwaltet und bezahlbar soll unser Projekt werden. Die Rechtsform einer Genossenschaft erscheint uns dafür am geeignetsten. Wir kaufen die Wohnungen also nicht privat, sondern die Genossenschaft erwirbt den Wohnraum als genossenschaftliches Eigentum. Er wird für immer im Besitz dieser Genossenschaft bleiben, auch wenn sich die Zusammensetzung der Genossenschaftsmitglieder ändert. Konkret heißt das: Wir kaufen die Immobilien als Genossenschaft und vermieten den Wohnraum dann an die Genossenschaftsmitglieder. Damit nehmen wir Wohnraum vom spekulativen Immobilienmarkt und schaffen dauerhaft bezahlbaren Wohnraum in Form von Gemeinschaftseigentum.
Wir verstehen uns als ein soziales Projekt. Etwa die Hälfte der Wohnungen soll an GeringverdienerInnen vermietet werden. Unsere Selbstverwaltung bietet allen BewohnerInnen Raum und Möglichkeit zum Engagement.
Dafür können wir jede Unterstützung brauchen, die wir kriegen können. Tatkräftige MitstreiterInnen für die Sache, zukünftige MitbewohnerInnen, FörderInnen, SpenderInnen, GrundstückseigentümerInnen, HauseigentümerInnen und DarlehensgeberInnen sind herzlich willkommen, bei uns mit zu machen!

zurück zur Projekt-Übersicht

Nach oben