Wohnberatung

Schwellenlose Wohnungen und Häuser sind komfortabel und bequem für Menschen jeden Alters und in jeder Lebenssituation. Für hochaltrige Menschen und für Menschen mit Behinderungen sind sie notwendig, um selbstständig und selbstbestimmt zu wohnen. Leider fehlen auf dem Wohnungsmarkt häufig passende und bezahlbare Wohnangebote.

Aber vielen Menschen ist damit geholfen, wenn die vorhandene Wohnung/das Haus bequemer, sicherer und alltagstauglicher gestaltet wird. Wenn das nicht ausreicht oder ein Neuanfang gewünscht ist, kann ein Umzug in eine Wohnalternative sinnvoll sein. Wohnberatung unterstützt dabei, die passenden Entscheidungen zu treffen und sie auch umzusetzen.

Film über die Wohnberatung Link

Die Fachstelle für Wohnberatung im Niedersachenbüro möchte erreichen, dass allen Bürgerinnen und Bürgern eine qualifizierte und kostenfreie Wohnberatung zur Verfügung steht. Dazu bilden wir Wohnberaterinnen und Wohnberater in den Landkreisen und kreisfreien Städten in Niedersachsen aus. Wir stellen viele nützliche Arbeitshilfen und Informationen zur Verfügung. Schauen Sie sich doch mal bei uns um!

Veranstaltung Mi, 15. Mai 2018 in Hannover
Erfahrungsaustausch: Wohnberatung präventiv/Komfortables Wohnen für alle mehr

Die Veranstaltung findet von 10.00 bis 15.00 im Handelshaus im der Hinüberstr. 16-18 statt und ist kostenfrei.
Als Rererent ist Herr Sudbrink vom Mehrgenertionenhaus aus dem LK Osterholz eingeladen, der das Konzept der "Wohngespräche" vorstellen wird und Impulse zum Thema "Universal Design" geben wird. Im LK Osterholz ist über Jahre eine gute Kooperation zwischen Handwerk und Wohnberatung entstanden. Es werden monatliche "Wohngespräche" angeboten, in denen sich Bürgerinnen und Bürger rund um das Thema Wohnen informieren können. Des Weiteren wird Thema sein, wie sich das komfortable Wohnen für alle mit der Wohnberatung kombinieren lässt.

Programm:

10-00 bis 12.00: Impulsreferat von Herrn Sudbrink und Diskussion:

  • Was muss grundsätzlich berücksichtigt werden, damit die Wohnung/das Haus heute komfortabel und und trotzdem für das Alter gerüstet ist (Grundriss, Möblierung und Ausstattung, Licht und Akustik)
  • "Wohngespräche" im LK Osterholz und Aufbau eines Handwerkernetzwerkes

    Mittagspause

  • 13.00 bis 15.00: Allgemeiner Erfahrungsaustausch zum Thema

 

Anmeldungen bitte unter wohnberatung@neues-wohnen-nds.de

 


Veranstaltungsort

Hannover, Handelshaus

Veranstalter

Niedersachsenbüro

Anmeldung unter wohnberatung@neues-wohnen-nds.de

Fortbildung Do, 23. Mai 2019
Wohnungsanpassung Teil 2 mehr

Es geht um Finanzierungsmöglichkeiten und den gesamten Beratungsprozess. Weiteren Informationen im Flyer pdf


Veranstaltungsort

Hannover, Handelshaus

Veranstalter

Niedersachsenbüro

Anmeldung unter 0511-16591085 oder wohnberatung@neues-wohnen-nds.de

Fortbildung Do, 6. Juni
Fortbildung zur ehrenamtlichen Wohnberaterin/ zum ehrenamtlichen Wohnberater in der Musterwohnung/ im Musterhaus mehr

Die Qualifizierung vermittelt an vier Veranstaltungstagen (jeweils von 10.00  bis 15.00 Uhr) allgemeine Grundlagen zur Wohnungsanpassung. Vorraussetzung zur Teilnahme ist eine ehrenamtliche Tätigkeit in einer Musterwohnung/in einem Musterhaus. Weitere Informationen finden sie im beiliegenden Flyer pdf


Veranstaltungsort

Osterholz-Scharmbeck und Syke

Veranstalter

Niedersachenbüro in Koop. Musterhaus zum Wohnen mit Zukunft sowie ZukunftsWerkstatt Gesundheit & Pflege e.V.

Alle Termine finden Sie hier

Pflege-TÜV wird reformiert - ab November 2019 neues "Pflegetransparenzsystem" für Heime

Der bisherige "Pflege-TÜV" bietet keine gute Grundlage, um die Qualität einer Einrichtung zu bewerten. Mit der Reform des Bewertungssystems soll sich dies ab Ende 2019 ändern. Pflegebedürftige sollen dann bessere Orientierungsmöglichkeiten für die qualitative Auswahl eines geeigneten Pflegeheims erhalten. Link

Modellprogramm: Herausforderung Demenz - Aktiv werden in der Kommune

Das Modellprojekt Demenz und Kommune (DeKo) der Alzheimer Gesellschaft Baden-Württemberg e.V./Selbsthilfe Demenz unterstützt Kommunen dabei, Angebote für Menschen mit Demenz auf- und auszubauen und ihre Bürgerinnen und Bürger für das Thema Demenz zu sensibilisieren. Ziel ist, dass auch Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen gut integriert und versorgt vor Ort leben können – in ihremm Stadtteil, in ihrem Quartier. Hilfreich ist auch die Checkliste "Wie demenzaktiv ist unsere Kommune". Weitere Informationen Link

 

Neue Pestelstudie: Graue Wohnungsnot in Deutschland

Ab 2035 wird Deutschland "richtig alt" und im Alter zunehmend ärmer. Und trotzdem muss sich die neue Rentner-Generation das Wohnen auch noch leisten können. Genau das wird so allerdings mit dem jetzigen Wohnungsmarkt nicht klappen, sagt das Pestel-Institut. mehr

Die Wissenschaftler aus Hannover warnen: Deutschland steuert auf ein massives Alters-Wohnproblem zu – auf eine "graue Wohnungsnot". Dazu legte das Pestel-Institut im Rahmen der Fachmesse BAU 2019 in München im Auftrag des Bundesverband Deutscher Baustoff-Fachhandel (BDB) eine Studie vor: pdf

Mehr unter Aktuelles finden Sie hier

Nach oben