Wohnprojekt LeNa Lüneburg - Gruppenbild
Wohnprojekt LeNa Lüneburg - Kinder im Sandkasten
Wohnprojekt LeNa Lüneburg - Arbeitskreis im Gmeinschaftsraum

LeNa (Lebendige Nachbarschaft)

Wir ernten jetzt. LeNa ist im dritten Jahr und im Rückblick stellen wir fest: Gelohnt hat sich ein intensiver Fokus auf die Gemeinschaftsbildung, die Zusammensetzung , die Unterschiedlichkeit als Stärke zu sehen, die Diskussionskultur, die Enstscheidungsstruktur, die Arbeitsgruppen, der Umgang mit Konflikten, die Freiwilligkeit, den achtsamen, respektvollen Umgang miteinander, die Verlässlichkeit, die gegenseitige Unterstützung und vieles mehr.

Standort: 21339 Lüneburg

Lage des Projekts auf Karte anzeigen

Allgemeine Projektinformationen

Anzahl der Bewohner/innen: 76
Altersspanne von: 6 Monaten
Altersspanne bis: 78
Eigentümer/in; Projektträger/in, Vermieter/in: BewohnerInnen
Projektlage: Stadt
Rechtsform des Projekts/Organisationsstruktur: Wohnungseigentümergemeinschaft (WEG)
Rechtsform: Das Grundstück gehört der LeNa eG, vergibt Erbpacht an die EigentümerInnen

Gebäudeart und -nutzung

Gebäude: Neubau
Bauliche Umsetzung der Gemeinschaft: Andere
Bauliche Umsetzung: umgesetzt in drei Gebäuden (eigene Wohnungen/ abgeschlossene Wohneinheiten)
Anzahl Wohneinheiten gesamt: 36
Größe der Wohneinheiten in qm: 50
bis qm: 120
Anzahl 50 bis 80 qm: 20
Anzahl über 80 qm: 16
davon rollstuhlgerecht nach DIN 18040-2 R: 33 Wohnungen sind mit Rollstuhl zu erreichen - barrierearm
davon barrierefrei nach DIN 18040-2: für drei Wohnungen ist eine Fahrstuhlnutzung vorgesehen
zusätzliche Gewerbeeinheiten: nein

Vorhandene Gemeinschaftseinrichtungen

Gemeinschaftsraum: ja
Weitere Gemeinschaftseinrichtungen: Food Coop, Fahrradkeller, Hobbykeller, Waschmaschinenräume, Büro mit Schlafmöglichkeit, Garten

In Anspruch genommene Förderungen

Projekt-Schwerpunkte

- Für mehrere Generationen: ja
- Mit starkem Bezug ins Quartier/ins Dorf: ja
Umsetzung des Schwerpunkts/der Schwerpunkte: LeNa ist generationsübergreifend. Wir wollen die Generationen zusammenführen, miteinander achtsam und solidarisch leben. Uns verbindet der Wunsch, in einer verbindlichen, verlässlichen Nachbarschaft zu leben. Gegenseitige Hilfe und Unterstützung geschieht freiwillig. Kinder wachsen auf in annehmender, wärmender und begleitender Nachbarschaft. Es gibt einen Kinderrat. Wir wollen ökologisch und sozial nachhaltig leben und setzen uns ein für eine gerechtere Welt im Großen und Kleinen - ökologisch - poliitsch - sozial - kulturell.

zurück zur Projekt-Übersicht

Nach oben