Fortbildung Do, 05.09.2019, 10.00 - 16.00 Uhr in Hildesheim
Neue Wohn- und Wohn-Pflegeformen im ländlichen Raum: Gute Beispiele und Fördermöglichkeiten

Die Verbreitung neuer Wohn- und Wohnpflegeformen im ländlichen Raum verbessert auch dort die Chancen, möglichst lange selbstbestimmt und selbständig im gewohnten Umfeld wohnen zu können. Entscheidend für die Entwicklung tragfähiger Konzepte ist die Berücksichtigung der lokalen Bedarfslage sowie der jeweiligen lokalen Ressourcen. Sowohl für den Neubau als für den Umbau ortsbildprägender Bestandsgebäude stehen Projektinitiativen bzw. -trägern verschiedene Fördermöglichkeiten auf EU-, Bundes- und Landesebene zur Verfügung.

Programm folgt.

Zur Anmeldung (bis 29.08.2019).


Veranstaltungsort

Amt für regionale Landesentwicklung Leine-Weser, Bahnhofsplatz 2-4, 31134 Hildesheim

Veranstalter

NIEDERSACHSENBÜRO Neues Wohnen im Alter in Kooperation mit dem ArL Leine-Weser
Nach oben